Sei deines Glückes Schmied! | STEAUF - Stefanie Aufleger
Gründer, Coaching
Kritisiere mich richtig!
17. Juli 2018
Management
Lass los, du Absichtstäter!
17. Juli 2018
alle anzeigen

Sei deines Glückes Schmied!

Gemeinwohl Ökonomie

Die STEAUF-Werkstatt in Konstanz orientiert sich an dem Leitbild der Gemeinwohlökonomie.

„Häufig sucht man sein Glück, wie man seine Brille sucht, die man dabei auf der Nase hat.“ Diesen Spruch schrieb mir seinerzeit meine Lehrerin ins Poesiealbum. Trotzdem ertappe ich mich immer wieder auf der Suche nach dem großen Glück. Verblendet von der Jagd auf die große Beute bleiben die vielen kleinen Glücksmomente am Wegesrand auf der Strecke: eine Begegnung mit anderen Menschen, intensive Gespräche, ein Flirt mit dem Obstverkäufer am Marktstand, etc. ist es nicht überhaupt ein Privileg, am Samstag Morgen auf dem Konstanzer Markt frische Ware einkaufen zu können und danach noch das nötige Kleingeld für den frisch gepressten O-Saft und den Espresso im Café nebenan bereit zu haben. Wie schön ist es, unerwartet auf eine Tasse Tee eingeladen zu werden, friedlich in der Sonne zu sitzen, am Tisch eines lieben Menschen Platz zu nehmen, der für mich kocht oder im Bett neben dem Menschen einzuschlafen, der mich liebt? Wie glücklich darf ich mich schätzen, Mutter zu sein und das Leben meiner kleinen Prinzessin zum Glitzern zu bringen.

Wir alle kennen diese Glücksmomente. Doch sind wir uns derer im Alltag bewusst? Selten! Das ist zumindest die Bilanz aus meinem Leben und der Menschen, die sich mir im Coaching anvertrauen.

 

Hand aufs Herz
Wo schimpfst du über das „Sauwetter“, statt dich darüber zu freuen, dass dein Garten Wasser bekommt und du Kleidung trägst, die dich trocken hält? Wo regst du dich über den starken Verkehr auf, statt dich an deiner Beweglichkeit zu erfreuen und der vielen Möglichkeiten, mobil zu sein – auch zu Fuß oder mit ÖPNV. Wo jammerst du den „guten alten Zeiten“ nach, statt die Chancen zu nutzen, die sich dir heute bieten?
DU bist deines Glückes Schmied! Also hör endlich auf zu jammern und übernehme Verantwortung für dich und dein Leben. Alles andere bringt nix!

Herzlichst
Stefanie Aufleger