Hüttentermin im Juli BELEGT
7. Mai 2022
Wat muss dat muss!
10. Mai 2022
Show all

AUSGESPERRT

Als ich gerade dabei war, diese Kolumne zu schreiben, klingelt es an meiner Tür. „Ich habe mich zuhause ausgesperrt!“, sagte meine Freundin. „Kannst du mir helfen?“
Die Haustür fiel ins Schloss und Anna stand plötzlich auf der Straße. Die eigene Komfortzone in Pantoffeln verlassen, der Weg zurück versperrt. Noch vor dem ersten Kaffee nahm ihr Tag eine abrupte Wendung. Alles, was vorher noch so perfekt geplant und sicher schien, war passè!

Wie vielen Menschen geht’s wie Anna? Wer verliert außer ihr gerade seine Komfortzone? Hinter welchem Rücken schließt sich eine vertraute Tür: Plötzlich steht man alleine und draußen und der Alltag auf dem Kopf? Kennen wir nicht alle solche Situationen, wenn das Leben überraschend eine Wendung nimmt – beruflich, privat, familiär, finanziell, gesellschaftlich, durch Trennung, Krankheit oder Tod?

Dafür gibt es ein Wort: Krise! Die griechische Wortwurzel davon heißt „crisis“ und bedeutet „Wendepunkt“. Völlig frei von Bewertung, Drama und Panik lehren uns Krisenzeiten: „Hier und jetzt gehts für uns anders weiter als geplant!“ Es liegt also an uns, ob wir uns vom Leben führen lassen – oder ob wir wie Hunde dem Alten hinterher jaulen! Schlimmstenfalls ärgern wir uns gar noch über Dinge, die wir ohnehin nicht ändern können. Je schneller wir uns auf den Weg machen, desto eher entdecken wir Neues. Es gibt ohnehin kein zurück! JEDER Schritt bringt uns demnach voran, vorausgesetzt wir setzen uns in Bewegung!

Anna hat sich bewegt und das Leben bescherte ihr ein Frühstück, einen neuen Plan, eine lustige Ausflugsfahrt zum Ersatzschlüssel und zahlreiche Erkenntnisse. Drei Stunden später war sie wieder Zuhause.

Wo hast du dich ausgesperrt?

Welche Tür fiel hinter dir ins Schloss? Hast du schon den passenden Schlüssel für das Schloss in deinem Lebens gefunden? Die beste Vorbereitung für Krisen ist deine Investition in Beziehungskapital. Daher verbringe deine Zeit vor allem mit freundlichen Menschen, die dir auch dann beistehen, wenn du sie brauchst!

Stefanie Aufleger | STEAUF.de
akzent-Kolumne 2022/06