ZUKUNFTSWERKSTATT - ORGANISATIONSENTWICKLUNG | STEAUF - Stefanie Aufleger Erfahrungen & Bewertungen zu Stefanie Aufleger
ENERGETIK – energetische Beratung
2. Oktober 2017
HÜTTENTAGE – Auszeit & Zukunftsplanung
22. Februar 2018

Die STEAUF Zukunftswerkstatt

Wo sehen Sie die Zukunft Ihres Unternehmens? Und Ihre MitarbeiterInnen: Wissen sie, wohin die Reise geht? Sind sie denn mit im Boot?

Unter Zukunftswerkstatt verstehen wir den gesamten Entwicklungsprozess Ihres Unternehmens. Zusammen mit Ihren MitarbeiterInnen planen Sie die Route in eine erfolgreiche Zukunft. Ergebnisse der vorab durchgeführten STEAUF Potentialanalyse bilden die Grundlage des Zukunftstages. Darin sichtbar gewordene Missverständnisse und Konfliktpotentiale werden geklärt, mögliche Stolpersteine werden ausgeräumt. Startschuss für das ganze Team ist der Zukunftstag. Er signalisiert allen MitarbeiterInnen in Ihrem Unternehmen, dass die Reise los geht und welches Ziel in Aussicht steht. In der Folge unterstützen wir Sie aktiv dabei, die Ergebnisse des Zukunftstages in Ihrem Unternehmensalltag umzusetzen.
Der Mehrwert für Ihr Unternehmen:
  • verborgene Potentiale und Ressourcen im Unternehmen werden sichtbar
  • Überblick, welcher Schritt im Unternehmen Wachstum fördert
  • Definition von Sinn, Werten, Vision, Mission
  • Klärung von Missverständnissen und Zielkonflikten
  • Stärkung von Motivation und Engagement der Mitarbeiter
  • Verständnis, was jedeR einzelne MitarbeiterIn dazu beitragen kann, das Unternehmensziel zu erreichen
  • Stabilisierung des Teamgeistes im Unternehmen
  • Unterstützung von Führungskräften im Umgang mit ihren MitarbeiterInnen
  • Input und Inspiration: Was lebendige Unternehmen von der Natur lernen können
  • Neue Tools zum Thema Kommunikation, Mitarbeiter- und  Unternehmensführung
  • Gemeinsame Ausgangsbasis, Akzeptanz und Verständnis für weitere Veränderungen im Unternehmen
Ressourcen-Einsatz 
  • 8 Stunden (2x halbtags oder 1x ganztags)
  • inkl. Vor- und Nachbereitung des Events
  • 2 TrainerInnen bis max. 34 TeilnehmerInnen